Auszeichnung

In Schiffswerften, Stahlproduktion, Materiallagern und im Maschinenbau unterstützen sie als Einzelmagnet oder als Magnettraverse in Kombination mit mehreren Magneten den Transport von Flach-, Rund- und Profilstahlprodukten wie etwa Stahlblöcke, Stahlträger, Coils und Bleche.

Katalog Catalogue  Lasthebemagnete Produkte


Produkte

Tridelta produziert Lasthebemagnete, die sowohl als zweipoliges als auch dreipoliges Magnetsystem aufgebaut sind.

Bei zweipoligen Systemen werden zwischen den beiden Polen und dem Rückschluss die Permanent-Magnete eingeklebt. Um jeden Pol liegt eine Elektrospule, die jeweils mit einem Chrom-Nickel-Blech abgedeckt wird. Das System wird mit einem robusten VA-Mantel geschützt. Die dreipoligen Systeme bestehen aus einem Stahlmantel, der die beiden Außenpole bildet, zwischen denen die Permanentmagnete eingeklebt sind. Der Mittelpol, um den eine Elektrospule liegt, ist mit einem Chrom-Nickel-Blech abgedeckt. Wenn eine große Tiefenwirkung für die Lastart erforderlich ist, sollten zweipolige Systeme gewählt werden. Bei Lasten mit eher geringer Materialstärke, aber größerer Fläche sollten dreipolige Systeme bevorzugt werden.

Die Lasthebemagnete mit Netzanschluss verfügen im Klemmengehäuse über einen integrierten Stromregler und werden direkt über eine Elektroleitung und einem Ein/Aus-Schalter an das Versorgungsnetz angeschlossen.

Bei den Lasthebemagneten mit Batterie zeigt ein Batteriewächter den Ladezustand der Batterie an. Diese wird mit Hilfe des mitgelieferten Ladegeräts aufgeladen.

Über den von Tridelta gelieferten Konstantstromregler können auch mehre Lasthebemagnete geschaltet werden. Um Bleche zu vereinzeln, bietet sich auch die Möglichkeit das Magnetsystem nur teilweise zu kompensieren.



Fragen? Wir Rufen zurück!