Hafträder

Ein Haftrad besteht aus einem Permanentmagnetsystem mit variabler Fein- oder Zweipolteilung.
 

Bleche, Rohre, Rohre, Stangen, Profile usw. werden in Walzwerken, Ziehereien, Härtereien und Galvanikanlagen sicher und auch bei hohen Geschwindigkeiten schlupffrei mit Hafträdern transportiert. Der Einsatz von selbstklebenden Rädern ist vorteilhaft für die Zuführung von Blechen und den Transport von Blechabfällen in vollautomatischen oder halbautomatischen Stanzmaschinen oder Pressen in Blechbearbeitungsanlagen. Darüber hinaus werden Hafträder eingesetzt, um den Prozess der Blechentfernung in Blechdruckmaschinen zu automatisieren. Als Rollen von Brennschneidmaschinen ermöglichen Hafträder den Transport an steilen Eisenwänden, auch über Kopf.


Einsatzgebiet Hafträder

Anwendungsbereich dauermagnetische Hafträder

Permanentmagnetische Hafträder eignen sich für die Blechbearbeitung, für voll- oder halbautomatische Stanz- oder Pressvorgänge und für Blechdruckpressen. Sie stehen auch für verschleißfreien Betrieb und Betriebssicherheit ohne Energieversorgung.


Ausführungen Hafträder

Haftrad-Ausführungen

Hafträder mit glatter Lauffläche werden in vier Standardausführungen hergestellt: Hafträder mit zweipoliger Teilung und Hafträder mit mehrpoliger Teilung.

Hafträder mit zweipoliger Teilung sind für den Transport von Werkstücken mit einer Wandstärke größer als 2 mm vorgesehen. Die in den Maßtabellen angegebenen Haltekräfte werden erreicht, wenn die Blechdicke etwa der Polbreite der Rolle entspricht. Hafträder mit mehrpoligem Raster sind für Platten unter 2 mm geeignet.

Bei starken Farb- oder Rostablagerungen auf dem Fördergut ist mit einem Verlust der Haltekraft zu rechnen.

Hafträder Typenreihe Hartferrit mit zweipoliger Teilung: Typenreihe 100900 mit zweipoliger Teilung (Temperaturbelastung bis 100°C) in Hartferritausführung.
Hafträder Typenreihe AlNiCo mit zweipoliger Teilung: Typenreihe 100400 mit zweipoliger Teilung (Temperaturbelastung bis 400°C), hergestellt mit AINiCo-Magneten.
Hafträder Typenreihe Hartferrit mit mehrpoliger Teilung: Typenreihe 101500 mit mehrpoliger Teilung (Temperaturbelastung bis 100°C) unter Verwendung von Hartferritmagneten