Tridelta Magnetsysteme

+49(0)231.4501-0

Tridelta Magnetsysteme

Abscheider Nichteisenmetall


Abscheider für NE-Metalle (Eddy-Current-Separation)

Die Nichteisenmetallabscheider entfernen nichtmagnetische Metallteile aus Fördergut. Sie können nachträglich in einen bestehenden Prozess integriert werden, ermöglichen einen ununterbrochenen Materialfluss und laufen, bis auf den Antrieb für den Rotor, stromlos. Nichteisenmetallabscheider sind somit ausfallsicher, wartungsarm, nachhaltig und verursachen keine Folgekosten.


Einsatzgebiet Abscheider Nichteisenmetall

Der Einsatz von permanentmagnetischen Starkfeldrotoren bietet sich überall dort an, wo Nichteisenmetalle, wie Aluminium, Kupfer, Messing und weitere Buntmetalle aus Schüttgütern aller Art getrennt werden sollen. Sie werden bei der Verwertung von Kunststoff, Sand, Glas, Schlacke, Asche, Holz, Elektroschrott und Hausmüll verwendet.


Funktionsweise Abscheider Nichteisenmetall

Permanentmagnete sind als mehrpoliges Magnetsystem an einer Umlenkrolle angebracht. Sie bauen über die Pole ein Magnetfeld auf. Durch sehr schnelle Rotation der Umlenkrolle entsteht eine hohe Magnetfeldfrequenz. Die Wirbelströme erzeugen in den Nichteisenmetallen ein Magnetfeld, das seinem Ursprung entgegengerichtet ist; die Nichteisenmetalle werden abgestoßen und aus dem Materialstrom ausgeworfen.


Ausführungen Abscheider Nichteisenmetall

Nichteisenmetallabscheider werden bei Trideta standardmäßig mit einem Durchmesser von 450mm und Längen von 550mm, 810mm, 1070mm und 1240mm angeboten. Darüber hinaus werden kundenspezifische Lösungen ermöglicht.